Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aktuelle Fassung vom 15. Oktober 2012

1. Allgemeines und Geltung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB genannt) gelten für alle Rechtsgeschäfte, Leistungen und Geschäftsbeziehungen mit der Firma ephonion (Inhaber Silvia Zelch), in Folge kurz ephonion genannt. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von ephonion. Eine Zustimmung per E-Mail ist ausreichend.

2. Angebote und Zustandekommen von Verträgen

Alle Angebote auf den Internetseiten von ephonion sind unverbindlich und freibleibend. Kleine Abweichungen und technische Änderungen während der Nutzung sind möglich. Ephonion übernimmt keine Haftung für technisch bedingte Störungen oder Störungen durch höhere Gewalt des Betriebes.

Nach Abschluss des Buchungsvorgangs von Kurszugängen oder nach Abschluss der Bestellung von Zugangscodes (in Folge eCode genannt) kommt ein Vertrag nach Bestätigung/Rechnungslegung per E-Mail durch ephonion zustande.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die auf den Internetseiten von ephonion dargestellten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Endpreise in Euro und enthalten aufgrund der österreichischen Kleinunternehmerregelung keine Umsatzsteuer. Offensichtliche Preisirrtümer vorbehalten.

Ephonion akzeptiert alle auf den Internetseiten innerhalb des Bestell-/Buchungsvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Der Kunde wählt seine bevorzugte Zahlungsart selbst. Durch die Zahlungsart (eventuell) zusätzlich entstehende Kosten (z.B. Transaktionskosten bei Zahlungen mittels PayPal) werden zuzüglich berechnet.

Eine Verrechnung gegenseitiger Ansprüche ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von ephonion möglich.

Die Fälligkeit des Nutzungsentgelts tritt spätestens sieben Tage nach Rechnungslegung ein. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzüge, ohne Skonto und frei von Spesen auf ein von ephonion genanntes Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet, mit der Bezahlung verbundene Bankspesen zu tragen. Bei Zahlung per PayPal gilt der jeweils im Bestellvorgang angeführte Betrag zuzüglich der ausgewiesenen Transaktionskosten.

4. Technische Voraussetzungen

Für die Nutzung der Plattform sind ein aktueller Internet-Browser (Microsoft Internet Explorer ab Version 8 oder Mozilla Firefox ab Version 16 empfohlen) mit aktiviertem JavaScript und aktuellem Flash-Player (Adobe Flash Player ab Version 10 empfohlen) erforderlich. Für den Netzzugang wird eine Mindestbandbreite von 1 MBit/s im Download empfohlen - die Nutzung mit geringerer Bandbreite ist möglich, jedoch ist dabei mit längeren Ladezeiten zu rechnen. Für die Nutzung der Kursinhalte bzw. des Übungsbereichs ist ein Audioausgabegerät (Soundkarte + Lautsprecher/Kopfhörer) erforderlich.

5. Vertragsdauer, Rücktritt und Übertragbarkeit von Verträgen

Der Nutzungszeitraum eines Online-Kurses beträgt i.d.R. 1 Kalenderjahr (12 Monate) ab Freischaltung. Bei Buchung mit einem eCode einer teilnehmenden Organisation können Sonderregelungen in Bezug auf die Kursdauer bestehen. Der gültige Nutzungszeitraum wird nach Eingabe des eCodes bei der Bestellung angezeigt. Nach Ablauf des Nutzungszeitraums wird der Zugang zum gebuchten Kurs automatisch gesperrt, unabhängig davon, ob das Kursziel erreicht wurde.

Der Kunde kann, sofern er Verbraucher im Sinne des KSchG ist, von seinem Vertrag binnen sieben Werktagen zurücktreten. Dabei gilt, dass die Rücktrittserklärung rechtzeitig und schriftlich erfolgen muss. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Ein Rücktritt innerhalb der Rücktrittsfrist ist nur möglich, solange die gebuchte Dienstleistung noch nicht in Anspruch genommen wurde.

Im Falle des Rücktritts verpflichtet sich ephonion, dem Kunden den Betrag abzüglich etwaiger Kosten des Rücktritts zurückzuerstatten.

Eine Übertragung von Verträgen insbesondere von bereits genutzten Kurszugängen an weitere Personen ist ausgeschlossen.

6. Datenspeicherung und Datenschutz

Die Internetseiten von ephonion befinden sich auf den Servern der Firma AustroSolutions; dort werden die üblichen Auswertungen über den Besucherverkehr getätigt. Mit dem Zugriff auf die Internetseiten werden die IP-Adresse und weitere Angaben wie Datum und Uhrzeit und die betrachtete Seite auf deren Servern zum Zwecke der Datensicherheit gespeichert. Diese Daten werden einerseits für statistische Zwecke ausgewertet, andererseits dienen diese Daten zur Erkennung von Hacker-Angriffen durch ein Intrusion Detection System.

Zur Nutzung unserer Dienstleistungen werden persönliche Daten erfasst, welche mit äußerster Sorgfalt und streng vertraulich behandelt werden. Die gespeicherten Daten werden ohne Zustimmung des Benutzers nicht an Dritte weitergegeben.

Bei Buchung von Kursen mittels eCodes von Organisationen (Schulen, Musikverbänden, ...) werden neben Vor- und Nachnamen statistische Daten über den Lernfortschritt an Dritte (Lehrkräfte und Administratoren) weitergegeben. Der Benutzer stimmt in diesem Fall der Weitergabe der zuvor genannten Daten zu.

Auf den Internetseiten wird zudem Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), eingesetzt. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Endverbrauchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Kunden ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Internetseiten (einschließlich der IP-Adresse des Kunden) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Kunden mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Kunde kann die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser Software verhindern; ephonion weist jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können. Durch die Nutzung der Website erklärt sich der Kunde mit der Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

7. Kursinhalte und Gewährleistung

Es kann keine Gewährleistung über die Richtigkeit, die Qualität und die Treffsicherheit der angebotenen Kurse gegeben werden.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens. Die Vertragsparteien vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendung österreichischen Rechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt und ins Ausland geliefert wird.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist der Gerichtstand von ephonion, sofern der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder der Vertragspartner seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz des Vertragspartners zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Die Vertragspartner vereinbaren, hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus dem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.